Tatsoi hat einen fein nussigen Geschmack. Ähnlich wie Pak Choi passt er hervorragend zu asiatischen Gerichten – genau wie zu diesem Glasnudelsalat. Der leicht scharfe Salat wird durch den Tatsoi abgerundet und richtig schön frisch. Zudem ist es ein leichtes und super schnelles Rezept.

15 Min. | 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Glasnudeln
  • 1/2 Saatmatte Tatsoi
  • 1 kleine Karotte
  • 1 kleine Lauchzwiebel

Für das Dressing:

  • 1 Limette, Saft davon
  • 1 kleine Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer (ca. 1 cm)
  • 2 EL Pflanzenöl (oder Erdnussöl)
  • 3 EL Sojasauce
  • etw. Salz & Pfeffer
  • Honig oder Agavendicksaft

Schritt 1

Die Glasnudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Meist müssen diese nur ca. 5 min im zuvor kochenden Wasser ziehen.

Schritt 2

Die Karotte schälen und in feine Streifen schneiden. Das geht auch gut mit dem Sparschäler, indem man die Karotte einfach weiter schält. Die Lauchzwiebel in dünne Ringe schneiden. Den Tatsoi ernten und zusammen mit der Karotte, der Lauchzwiebel und den leicht abgekühlten Glasnudeln in eine große Schüssel geben.

Schritt 3

Für das Dressing die Chili, den Knoblauch und den Ingwer fein hacken. Die Limette auspressen. 

Schritt 4

Die Sojasauce mit dem Limettensaft, dem Honig oder Agavendicksaft, Öl, Chili, Ingwer und Knoblauch gut verrühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Gut umrühren und genießen. Wer möchte kann noch ein paar Erdnüsse oder Cashewkerne darüber geben.